Montag, 25. Oktober 2021
minimieren
Einfache Suche
Sommer der Träumer
Verfasser: Samson, Polly
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Ullstein
Belletristik
nicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStandort 2StatusFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 Standort 2: Status: Entliehen Frist: 26.10.2021
Inhalt
London 1960: Als ihre Mutter stirbt, verliert die achtzehnjährige Erica Hart den Boden unter den Füßen. Da bekommt sie einen Brief von Charmian Clift, einer Freundin ihrer Mutter, die sie auf die griechische Insel Hydra einlädt. Erica zögert nicht lange und reist mit ihrer großen Liebe Jimmy in den Süden. Auf Hydra werden sie Teil einer Künstlergemeinschaft ¿ darunter der norwegische Schriftsteller Axel Jensen, seine Frau Marianne Ihlen und der kanadische Musiker Leonard Cohen. Sie genießen die lauten Abendessen, die nächtlichen Spaziergänge und das Baden bei Mondlicht. Erica lernt das Gefühl der Freiheit lieben und bewundert die eingeschworene Gemeinschaft für ihre mutige Suche nach einem anderen Leben. Vor allem Charmian, die mit den Launen ihres schreibenden Mannes fertig wird, ihr Kind mitten in diesem Durcheinander großzieht und die auch selbst schreibt. Bis es zu einem großen Streit kommt, und Erica hautnah miterlebt, wie hoch der Preis ist, den Charmian zahlt. Als sich dann auch noch Jimmy von Erica abwendet, scheint sich der Sommer dem Ende zuzuneigen.
Details
Verfasser: Samson, Polly
Verfasserangabe: Polly Samson ; aus dem Englischen von Bernhard Robben
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Ullstein
Systematik: R 11
Interessenkreis: Sommerlektüre 2021
ISBN: 978-3-550-20142-4
Beschreibung: 382 Seiten
Schlagwörter: BELLETRISTISCHE DARSTELLUNG, ENGLISCHE LITERATUR
Beteiligte Personen: Robben, Bernhard [Übersetzer]
Originaltitel: A theatre for dreamers
Mediengruppe: Belletristik
   
minimieren
Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Beachten Sie bitte, dass in den gesamten Räumlichkeiten der Stadtbibliothek Maskenpflicht besteht (medizinische oder FFP-2 Masken) und für Veranstaltungen und Ausstellungen außerdem ab sofort die 3G-Regel in Kraft tritt.
Für den Besuch unserer Veranstaltungen und Ausstellungen ist die Erfassung Ihrer Kontaktdaten erforderlich. Wenn Sie möchten, können Sie das Formular zur Kontaktdatenerfassung bereits vor Ihrem Besuch ausdrucken, ausfüllen und an der Ausleihtheke im Erdgeschoss abgeben. Gerne können Sie sich auch über die Luca-App registrieren.

 

„Lieselotte hat Langeweile“ – Buchlesung für Kinder ab 4 Jahren, am 26.10.2021 um 16.00 Uhr

Lieselotte ist schrecklich langweilig!
Das schlechte Wetter macht es nicht möglich den selbstgebastelten Drachen steigen zu lassen und im Haus alleine spielen macht keinen Spaß. Doch eine Entdeckung auf dem Dachboden bringt Lieselotte auf eine fantastische Idee.

Wie aus einem Regentag ein Abenteuertag werden kann, zeigt Lieselotte in der Geschichte von Alexander Steffensmeier.

Am 26.10.2021 um 16 Uhr soll gemeinsam in der Stadtbibliothek Stralsund die Langeweile besiegt werden. Da die Teilnehmerzahl für die Lesung begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten (E-Mail: stadtbibliothek@stralsund.de oder Telefon: 03831 253 678).

Ab einem Alter von 6 Jahren gilt für diese Veranstaltung die Maskenpflicht sowie die Drei-G-Regel.

 

Autorenlesung in der Stadtbibliothek mit Lena Johannson, am 27.10.2021 um 19.00 Uhr
Die Stadtbibliothek lädt zu einem unterhaltsamen Abend mit der Romanautorin und gelernten Buchhändlerin am 27.10.2021 ab 19.00 Uhr in die Badenstraße 13 ein.
Ihre Romane „Die Villa an der Elbchaussee“, „Die Malerin des Nordlichts“, „Dünenmond“ und „Rügensommer“ sind auch bei den Leserinnen und Lesern der Stadtbibliothek Stralsund gern gelesenes Lesefutter.
Lena Johannson wird aber nicht nur aus ihrer Romanreihe von den „Frauen vom Jungfernstieg“ lesen, sie wird auch einen Film darüber zeigen, wie sie beim Recherchieren eines Romans vorgeht. Anschließend steht die Autorin noch für Fragen sowie der Signierung von Büchern zur Verfügung.
Karten für den Preis von 8€ sind ab sofort in der Stadtbibliothek erhältlich. Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.

Foto: Andrè Leisner

 

Die schönsten deutschen Bücher

Die Stiftung Buchkunst kürt alljährlich die schönsten und innovativsten Bücher des Jahres. Die 25 ausgewählten Bücher sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung und zeigen eine große Bandbreite gestalterischer und herstellerischer Möglichkeiten. 
Die prämierten Bücher setzen Zeichen und zeigen Strömungen der deutschen Buchproduktion auf. In jeder der fünf Kategorien »Allgemeine Literatur«, »Wissenschaftliche Bücher, Fachbücher, Schul- und Lehrbücher«, »Ratgeber, Sachbücher«, »Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge« und »Kinderbücher, Jugendbücher« gibt es jeweils fünf Preisträger.
Alle 25 prämierten Bücher liegen vom 21. bis 28. Oktober in der Stadtbibliothek, Badenstraße 13 im Sachbuchbereich in der 2. Etage während der bekannten Öffnungszeiten zur Ansicht bereit.
Mit dieser Medienpräsentation zum Tag der Bibliothek – 24.10.2021- wird die Verwandtschaft von Buchhandel und Bibliothek auf besonders schöne Art und Weise hervorgehoben. Gekrönt wird die Zusammenstellung der schönsten deutschen Bücher des Jahres 2020 mit einer Auswahl prämierter Bücher aus vorhergehenden Jahren aus dem Bestand der Stadtbibliothek, die auch gern ausgeliehen werden dürfen.

Aktuelles    |    Einfache Suche    |    Profisuche    |    Konto    |    Medientipps
Copyright 2011 by OCLC GmbH